Petition:

Schreiben nach Gehör abschaffen –
Schreibkompetenz frühzeitig fördern!

Unsere Forderung:

1. Die Schulen sollen den Kindern von Anfang an die richtige Rechtschreibung vermitteln.
Die gängige Methode „Lesen lernen durch Schreiben“ das heißt, die Kinder die ersten zwei Jahre nach Gehöhr schreiben zu lassen, um dann in der dritten Klasse die korrekte Schreibweise einzufordern, gehört abgeschafft.
2. Die von LRS und Legasthenie betroffenen Kinder (6-15%) müssen frühzeitig diagnostiziert und anschließend angemessen gefördert werden.

Wir freuen uns über möglichst viele Unterzeichner! Hier können Sie auch nachlesen warum wir dies wichtig finden.

Ziel ist es insbesondere die Politik vor den Landtagswahlen am 14.5. auf diese Problematik aufmerksam zu machen.
Spannend ist also für NRW der Sand der Stimmen an 14.5.
(und auch die diesbezüglichen Standpunkte der Parteien)
Nichtsdestotrotz wird die Petition bis zum 31.5. laufen
und ich bin sehr gespannt auf die Zahl der Unterstützer.

Also Aktion teilen, via Internet, Facebook oder old school,
…. hier können Sie sich Unterschriftenlisten herunterladen,
diese dann bitte bis zum 29.5. an die Las Legas Post Adresse

Ich werde Sie auf der Seite der Petition,
auf Facebook , auf dem Blog und
hier auf dem laufenden halten.

DANKE für Ihre Unterstützung
VIVA Las Legas

PS:
As allway, please excuse the spelling.
Nehme gerne professionelle Rechtschreibkorrekturen entgegen, da gäbe es viel zu tun.


Info-Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Jürgen_Reichen

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/rechtschreibung-

http://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/lesen-und-schreiben-lernen/